Fusdin's gesammelte Werke

wasserschloss-haus-dellwig

Wasserschloss Haus Dellwig in Dortmund

Lichter

Copyright © 2010 by: Fusdin’s gesammelte Werke

Aufbruch

Copyright © 2010 by: Fusdin’s gesammelte Werke

London 2009

Copyright © 2010 by: Fusdin’s gesammelte Werke

London 2009

London 2009

Herbststimmungen

Nach langer Pause erstmalig eigene Fotos von Fusdin.

Copyright © 2009 by: Fusdin’s gesammelte Werke

Über das GLÜCK

Glück ist gar nicht mal so selten. Glück wird überall beschert.
Vieles kann als Glück uns gelten, was das Leben uns so lehrt.
Glück ist jeder neue Morgen, Glück ist bunte Blütenpracht.
Glück sind Tage ohne Sorgen, Glück ist wenn man fröhlich lacht.
Glück ist Regen, wenn es heiß ist. Glück ist Sonne nach dem Guss.
Glück ist, wenn ein Kind ein Eis isst. Glück ist auch ein lieber Gruß.
Glück ist Wärme, wenn es kalt ist. Glück ist weißer Meeresstrand.
Glück ist Ruhe, die im Wald ist. Glück ist eines Freundes Hand.
Glück ist eine stille Stunde. Glück ist auch ein gutes Buch.
Glück ist Bier in froher Runde. Glück ist freundlicher Besuch.
Glück hat vielerlei Gesichter, Glück ist alles, was gefällt.
Glück sind helle Lebenslichter, Glück ist auf der ganzen Welt.
Glück ist keine Altersfrage, Glück ist da für jedermann.
Glück ist Licht für graue Tage, Glück hat, wer es sehen kann.
Glück ist niemals ortsgebunden, Glück kennt keine Jahreszeit.
Glück hat immer den gefunden, der sich seines Lebens freut.
Glück, das wünsche ich dir heute, Glück in allem, jederzeit.
Genieße glücklich, deine Stunden, gesund und fröhlich, voll Zufriedenheit.
Unbekannter Autor

Ausgesuchte Fotos von Braesikalla

Wie immer: Fotos mit freundlicher Genehmigung von Eike Maschewski!

Bitte Copyright beachten!

Im Wein liegt Wahrheit und Gesundheit!

Im Wein liegt nicht nur Wahrheit sondern auch Gesundheit. Warum es in diesem Zusammenhang immer um Rotwein geht, ist leicht erklärt. Bei Rotweinen werden die ganzen Trauben mit Schale verarbeitet. Die Schalen enthalten viele Stoffe, die dann entsprechend auch im Rotwein enthalten sind. Weißweine haben diese Inhaltsstoffe nicht, weil sie ohne Schale verarbeitet werden. Gesund ist Rotwein, aber nur wenn er in Maßen getrunken wird. Wer täglich ein Glas Rotwein genießt, kann nach neuesten Studien 4 Jahre länger leben als ein Mensch, der grundsätzlich Alkohol ablehnt. Dabei sinkt das Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen enorm. Die gesunde Wirkung des Rotweins wird durch ca. 100 verschiedene Inhaltsstoffe erreicht, die durch die Gärung für den Menschen erst verwertbar gemacht werden. Empfohlen werden junge Rotweine weil in ihnen reichlich dieser Wirkstoffe (Flavonoide) enthalten sind. Diese Stoffe werden durch lange Lagerung aber wieder abgebaut. Wie Wissenschaftler herausfanden, soll ein Glas Rotwein (¼ Liter) unter bestimmten Umständen (Lagerung in Eichenfässern) auch vor Krebs schützen. Die besten Weine für die Gesundheit des Menschen wachsen in einem rauhen Klima also in Teilgebieten von Frankreich in Norditalien, Schweiz, Österreich und Deutschland. Die Trauben entwickeln unter diesen Klimabedingungen Abwehrstoffe gegen die unterschiedlichsten Krankheitserreger und Beschädigungen von außen. Das Gute daran ist, diese Abwehrstoffe wirken auch dann noch, wenn der Mensch diesen Wein genießt. Statistiken zeigen, dass in Ländern in denen überwiegend Schnaps und Bier getrunken wird dreimal soviel Menschen einen Herzinfarkt bekommen als Menschen in den klassischen Weinländer. Ich bevorzuge einen trockenen Rotwein aus verschiedenen Anbaugebieten. Dann in diesem Sinne bei einem Glas Roten.

Zum Wohle!

Ich will Spass

Was niemand für möglich gehalten hat. Die NDW rollt wieder, zumindestens in dem NDW-Musical „Ich will Spass“. Wer diesen Hit von Markus heute hört, dem geht er so schnell nicht wieder aus dem Kopf. Zurück in die 80er ist das Motto dieses Musicals. Die NDW-Musik hatte ihren eigenen Stil entwickelt und wurde in Deutschland begeistert aufgenommen. 20 Hits der NDW werden in diesem Musical zu hören sein. Darunter „Ich will Spass“ von Markus, „Ich will, was mir gefällt“ von Peter Hubert/UKW, „Hohe Berge“ von Frl. Menke, „Sternenhimmel“ von Hubert Kah, „Hurra,hurra die Schule brennt“ von Extrabreit, „Leuchtturm“ von Nena, „Verliebte Jungs“ von Purple Schulz, „Codo“ von DÖV und  „Eiszeit“ von Ideal. Das Bühnenbild ist ein übergrosser Zauberwürfel an dem sich viele von uns an der kleineren, handlichen Version die Zähne ausgebissen haben. Ich erinnere auch an den handlichen Walkman, den damals jeder haben wollte und auch an den Commodore 64 ( C 64 ) mit Datasette oder Floppy-Disc. Echt kultig! Wer in den 80er schon „alt genug“ war wird sich erinnern. Die Deutschlandpremiere von „Ich will Spass“ ist am 05.Oktober 2008 im Colosseum Theater in Essen.

Noch mehr Zitate!

*Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
Verderblich ist des Tigers Zahn;
Jedoch der schrecklichste der Schrecken,
Das ist der Mensch in seinem Wahn.

Friedrich von Schiller, (1759 – 1805)

*Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.

Friedrich von Schiller, (1759 – 1805)

*Der Nachruf ist meistens besser als der Ruf.

Joachim Ringelnatz, (1883 – 1934)

*Eine Jungfrau ist etwas sehr schönes, vorausgesetzt. sie bleibt es nicht.

Joachim Ringelnatz, (1883 – 1934)

Manche Leute sind wie Uhren. Wenn man sie aufzieht, gehen sie.

*Sie haben mich nicht nur nicht eingeladen,
ich habe auch abgesagt.

Joachim Ringelnatz, (1883 – 1934)

* War einmal ein Bumerang;
War ein Weniges zu lang.
Bumerang flog ein Stück,
Aber kam nicht mehr zurück.
Publikum – noch stundenlang –
Wartete auf Bumerang.

Joachim Ringelnatz, (1883 – 1934)

*Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum.

Mark Aurel, (121 – 180)

*Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage.

William Shakespeare, (1564-1616)

*Was es alles gibt, was ich nicht brauche.

Aristoteles, (384-322 v. Chr.)

*Je weniger die Leute davon wissen, wie Würste und Gesetze gemacht werden, desto besser schlafen sie.

Otto von Bismarck, (1815 – 1898)

Countdown zur Loveparade 2008 in Dortmund!

Samstag den 19. Juli 2008 ist es soweit. Die Stadt ist vorbereitet für ein Riesenspektakel das Geschichte machen wird. Das zumindest glaubt der Oberbürgermeister Dr. Gerhard Langenmeyer. Die Verwandlung der B1 in einen Highway of Love ist schon einzigartig. Der grüne Mittelstreifen der B1 ist hergerichtet. Keine Zäune behindern die erwarteten 1,5 Millionen Besucher und schön sauber ist es dort auch. Ob es nach Beendigung dieser Party immer noch so ist, wage ich zu bezweifeln. Für die siebenstündige Abschlußkundgebung wächst vor der Westfalenhalle eine riesige Bühne in den Himmel. Die Veranstalter versprechen eine Party der Superlative. Samstag pünktlich um 14 Uhr setzen sich die 40 Floats aus verschiedenen Länder auf der B1 in Bewegung. Erstmals wird auch ein eigener Tecktonicwagen dabei sein. Die Stars der Openair-Veranstaltung: Dubfire und Audion (USA), Westbam, Felix Kröcher, Paul van Dyk, Italoboyz, Digitalism (D) und Underworld (UK) lassen es ab 17 Uhr bis Mitternacht krachen. Anschließend wird weitergefeiert, wo immer es geht. Die größte Sorge der Veranstalter: Wie wird das Wetter in Dortmund? Die Vorhersage: Sonnig bis wolkig, um 20 Grad. Was sonst noch dazu gehört sind 6000 Helfer, 1250 Dixi-Klos und keine Glasflaschen.Verteilt werden Traubenzucker, Kondome, Flyer zur Aidsprävention und 1000 Ohrstöpsel. Wer nicht vor Ort dabei ist, kann alles Live bei RTL II ab 14 Uhr oder ab 17 Uhr bei VIVA verfolgen. Der Highway to Love wird in 53 Länder übertragen. Es bleibt zum Schluß dem geneigten Leser und denen die dabei sind ein vergnügtes Wochenende in Dortmund oder wo auch immer zu wünschen.

Ausgesuchte Zitate!

* Was mich aufrecht hält, ist einzig und allein die Empörung! Für mich ist die Empörung das, was der Stock bei den Puppen ist, der Stock, den sie im Hintern haben und der sie aufrecht hält. Wenn ich nicht mehr empört wäre, dann würde ich flach fallen!

Gustave Flaubert  (1821 – 1880)

* Entrüstung ist ein erregter Zustand der Seele, der meist dann eintritt, wenn man erwischt wird.

Wilhelm Busch  (1832 – 1908)

* Zum Himmel zu beten hilft keinem Menschen, der den Himmel durch seine Taten gelästert hat.

Konfuzius  (551 – 479 v. Chr.)

* Wenn es möglich gewesen wäre, den Turm von Babel zu erbauen, ohne ihn zu erklettern, es wäre erlaubt worden.

Franz Kafka  (1883 – 1924)

* Von einem, der spazieren geht, kann man niemals behaupten, er mache einen Umweg.

Arthur Schopenhauer(1788 – 1860)

* Ich bin der Überzeugung, daß Verstand, und sei er noch so hell erleuchtet, wenig ausrichtet, ist er nicht mit Enthusiasmus gepaart. Der Verstand ist die Maschine; je vollkommener jede Einzelheit an ihr, je zielbewußter alle Teile ineinander greifen, umso leistungsfähiger wird sie sein, – aber doch nur virtualiter, denn, um getrieben zu werden, bedarf sie noch der treibenden Kraft, und dies ist die Begeisterung.

Houston Steward Chamberlain  (1855 – 1927)

* Keine Erfindung, keine Gewalt der Welt hat das getan, was Begeisterung vollbrachte.

Peter Rosegger (1843-1918)

Zitate von Johann Wolfgang von Goethe

* Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden kann man

Schönes bauen.

* Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten.

* Jede Lösung eines Problems, ist ein neues Problem.

* Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet; Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.

* Wer sichere Schritte tun will, muß sie langsam tun.

* Es irrt der Mensch, solang er strebt.

* Gern der Zeiten gedenk‘ ich, da alle Glieder gelenkig – bis auf eins. Doch die Zeiten sind vorüber, steif geworden alle Glieder – bis auf eins.

* Es gibt viele Menschen, die sich einbilden, was sie erfahren, verstünden sie auch.

* Wenn Du eine weise Antwort verlangst, mußt Du vernünftig fragen.

* Wenn man von Leuten Pflichten fordert und ihnen keine Rechte zugestehen will, muß man sie gut bezahlen.

* Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein.

* Alles in der Welt läßt sich ertragen, nur nicht eine Reihe von schönen Tagen.

* Der Glaube ist nicht der Anfang, sondern das Ende allen Wissens.

* Mit dem Wissen wächst der Zweifel.

* Keine Kunst ist’s, alt zu werden; Es ist die Kunst, es zu ertragen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Größe

Wer die anderen neben sich klein macht, ist nie groß.

Johann Gottfried Seume (1763-1810)

Quellen

Auch Quellen und Brunnen versiegen, wenn man zu oft und zu viel aus ihnen schöpft.

Demosthenes (384-322 v.Chr.)

Gewalt

Was mit Gewalt gewonnen wird, hat keine Dauer.

Oliver Cromwell (1599-1658)

Idiot

Nur ein Idiot glaubt, aus eigenen Erfahrungen zu lernen. Ich ziehe es vor, aus den Erfahrungen anderer zu lernen, um von vornherein eigene Fehler zu vermeiden.

Otto von Bismarck (1815-1898)

Hilfe

Mancher ertrinkt lieber, als daß er um Hilfe ruft.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Neid

Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Krieg und Liebe

Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt.

Napoleon Bonaparte (1769-1821)




Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland
  • Impressum
  • Themen

  • Archiv

  • Juli 2016
    M D M D F S S
    « Nov    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031
  • Blogroll

  • Meta

  • Copyright © 2016 by: Fusdin's gesammelte Werke • Template by: BlogPimp Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.